Und Tschüss Augenschatten

Ein Erfahrungsbericht von Lisa H.

Augenringe sind ein leidiges Thema. Auch ich leide stark darunter. Insbesondere der tägliche Maskengebrauch verstärkt den Fokus auf die Augen und somit mein Unwohlsein. Das Selbstbewusstsein leidet und ich habe das Gefühl, als wären die Blicke fremder Menschen zuerst auf meine Augenringe gerichtet.

Es gibt viele Menschen, die nach einer durchzechten Nacht, wenig Schlaf oder bei Flüssigkeitsmangel unter Augenringen leiden. Bei mir jedoch sind sie erblich bedingt und werden von unschönen Tränensäcken begleitet. Deshalb habe ich jeden Tag einen Kampf mit ihnen auszufechten.

Ich habe viele Produkte und Möglichkeiten getestet, um meinem Leiden ein Ende zu setzen. Die folgende Technik hat mir geholfen, wieder selbstbewusster durchs Leben zu gehen.

Allen unter euch, die ebenfalls mit Tränensäcken zu kämpfen haben, rate ich zu kühlenden Augenmasken.

Um den kühlenden Effekt zu verstärken, ist es ratsam, diese vor der Anwendung in den Kühlschrank zu legen.

Aber auch für diejenigen unter euch, die „nur“ unter Augenringen leiden, ist es nützlich, auf Augenmasken zurückzugreifen, da diese für eine bessere Durchblutung der dünnen Hautpartie sorgt.

 

Womit wir schon beim zweiten Schritt eines frischeren Erscheinungsbildes sind – die Feuchtigkeitsversorgung der Haut. Diese ist wichtig, damit sich in den weiteren Schritten kein Make-up in kleinen Hautfältchen absetzen kann. Dafür empfehle ich euch das Visible Eye Contour Lift Serum von CNC oder die Seidenkontur Augencreme von Dr. Spiller.

Beides Produkte, die nicht nur langanhaltend Feuchtigkeit spenden, sondern auch Trockenheitsfältchen und feine Linien rund um die Augenpartie glätten. 

 

Ein wichtiger Tipp ist, die dunklen Schatten mit roter Farbe zu komplementieren. Als ich das zum ersten Mal getestet habe, war ich sehr skeptisch, aber es wirkt wahre Wunder!  Ich habe euch eine kleine Bilderstrecke zusammen gestellt, euch euch den Effekt einmal zu demonstrieren. 

ein "vorher" Bild, so dass ihr seht von was ich schreibe
Die Tools: Make-Up Palette, Schminkschwamm und Spatel zum Mischen.
rötliche Camouflage zum komplementieren der dunklen Augenringe
Schritt 1: Camouflage großflächig auftragen
Schritt 2: hauttypgerechtes Camouflage darüber auftragen
Schritt 3: passendes Fixierpuder benutzen
das Fixierpuder klopfend einarbeiten - nicht wischen
schon besser oder?
Schritt 4: restliches Make-Up, ein bisschen Lidschatten und Mascara - fertig!

Mit diesen einfachen Schritten habe ich mir mein Selbstbewusstsein zurückgeholt und gehe nun glücklicher durch die Welt.